Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit dem Entwicklungsverlauf der menschlichen Fähigkeit, seelisch- geistige Zustände bei anderen Menschen zu erkennen und einschätzen zu können. Diese Fähigkeit ist wichtig, um in sozialen Situationen die Sichtweise anderer Menschen nachvollziehen zu können. Erst wenn wir die Wünsche, Ziele und Überzeugungen anderer Menschen berücksichtigen, wird deren Verhalten für uns versteh- und vorhersagbar. Prof. Dr. Josef Perner ist ein renommierter Entwicklungs- und Kognitionspsychologe und hat dieses Forschungsgebiet maßgeblich etabliert.

Um „Theory of Mind“- Fähigkeiten bei kleinen Kindern zu erfassen, haben wir Spielsituationen entwickelt, bei denen wir die Reaktionen der Kinder beobachten, um daraus Rückschlüsse über ihr Verständnis dieser Situationen ziehen zu können.

Die Durchführung findet zum einen direkt bei uns an der Naturwissenschaftlichen Fakultät in einem dafür eingerichteten „Kinderlabor“ statt. Zum anderen führen wir Studien auch direkt in den Kinderbetreuungseinrichtungen durch. Einige Kindergärten/Krabbelstuben der Stadt Salzburg ermöglichen uns bereits seit vielen Jahren die Durchführung dieser Studien in ihren Einrichtungen.

 

Zurück zur Kinderlabor-Einstiegsseite