Erwachsenenstudie

Studienleitung: Josef Perner, Beate Priewasser

Studiendurchführung: Anna Krämer, Franziska Fowles, Sharon Ernst

Dauer der Teilnahme: ca. 15 Minuten

Voraussetzungen: Ab 18 Jahren, keine Brille

Für die Teilnahme verschenken wir einen Gutschein für einen Kaffee in der Cafeteria.

Entwicklungspsychologische Forschung – diesmal für Erwachsene!

Möchten Sie dazu beitragen, dass die Zusammenhänge der kindlichen Entwicklung noch besser verstanden werden können? Dann können Sie uns helfen, Forschungsmaterialien für entwicklungspsychologische Fragestellungen zu erproben und zu verbessern.

In dieser Blickbewegungsstudie zeigen wir erwachsenen Personen einen Animationsfilm, den wir für 12-24 Monate alte Kinder entwickelt haben, und bitten sie danach, einen Fragebogen mit Fragen zum Film zu bearbeiten*. Damit wir später die Blickbewegungen der Kinder richtig interpretieren, brauchen wir nämlich zum Vergleich die Blickmuster von Erwachsenen. Für die Teilnahme bedanken wir uns bei Ihnen mit einem Kaffee-Gutschein für die Cafeteria der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg!

Gerne erzählen wir Ihnen im Anschluss etwas über unsere Forschung zur kognitiven Entwicklung von Kleinkindern und über die Kinderstudie, für die wir diesen Film entwickeln.

Zur Terminvereinbarung schreiben Sie uns bitte eine Nachricht zur Terminvereinbarung.

Es freuen sich auf Sie,

Anna Krämer, Franziska Fowles, Sharon Ernst & das Team des ToM-Kinderlabors

*Genaue Infos:

Der Film dauert 5 Minuten und wird wie beim gewöhnlichen Fernsehen am Bildschirm dargeboten. Er kann ganz entspannt, ohne zusätzliche Apparaturen, angesehen werden, die Augenbewegungen werden von einer speziellen Kamera (Tobii Eye-Tracker X3-120) automatisch verfolgt. Im Anschluss daran soll ein Fragebogen zum Film am PC ausgefüllt werden. Die Teilnahme wird insgesamt circa 15 Minuten dauern. Teilnehmen können Erwachsene ab 18 Jahren, die keine Brille tragen (leider stört das den Eyetracker, dagegen sind Kontaktlinsen kein Problem).

Zurück zur Kinderlabor-Einstiegsseite