Welche Daten benötigen wir von den einzelnen Kindern?

Wir benötigen lediglich den Vornamen und das Geburtsdatum der Kinder, die an den Studien teilnehmen. Manchmal bitten wir auch um weitere Informationen, wenn diese für die Fragestellung von Interesse sind, z.B. Anzahl und Alter von Geschwisterkindern.

Warum werden diese personenbezogenen Daten erhoben?

Jedem Kind wird eine zufällige Versuchspersonennummer zugewiesen. Falls Videoaufzeichnungen gemacht werden, werden diese ausschließlich mit der Versuchspersonennummer benannt.

Der Vorname des Kindes ist wichtig, um bei der Durchführung des Experiments eine möglichst natürliche Atmosphäre für das Kind zu schaffen.

Wer hat Zugang zu  den personenbezogene Daten und wie lange werden diese gespeichert?

Die Daten der Kinder werden bei uns unter Verschluss gehalten und nicht an Dritte weitergegeben. Außer unseren Mitarbeitern hat niemand Zugang zu diesen Daten.

Während der Datenverarbeitungsphase werden die personenbezogenen Daten (Vorname und Geburtsdatum d. Kinder) im statistischen Datenfile (SPSS Statistik Software) zusammen mit den Antworten bzw. Verhaltensdaten des Kindes im Experiment gespeichert.

Nachdem die Datenverarbeitung abgeschlossen ist, werden Vorname und Geburtsdatum aus dem File gelöscht. Jedes Kind ist dann ausschließlich mittels Versuchspersonennummer registriert und die Identität des Kindes ist anhand des Datenfiles nicht mehr bestimmbar. Das heißt, es handelt sich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr um personenbezogene Daten.

Was passiert weiter mit den Untersuchungsergebnissen?

Auf Basis der erhobenen Daten verfassen wir wissenschaftliche Arbeiten. Datenfile, Protokollbögen und ggf. Videoaufzeichnungen werden von der Untersuchungsleiterin aufbewahrt. Nach spätestens 10 Jahren werden die gesamten Daten gelöscht/vernichtet.

Werden die  Eltern die allgemeinen Ergebnisse der Studie erfahren?

Selbstverständlich bekommen die Eltern, die Interesse bekundet haben, ein Rückmeldemail in dem Ziele und Ergebnisse der Studie noch einmal zusammengefasst dargestellt sind. (Die Ergebnisse liegen allerdings erst nach Abschluss der Datenerhebung und Auswertung vor, dies kann mehrere Monate dauern.)

Besprechen wir die individuellen Ergebnisse eines Kindes mit den Eltern?

Wir untersuchen allgemeine Entwicklungszusammenhänge und die Daten der einzelnen Kinder sind daher nur im Zusammenhang einer großen Stichprobe aussagekräftig. Die von uns verwendeten Methoden sind nicht geeignet, um Aussagen über einzelne Kinder zu treffen. Auf Wunsch können wir jedoch die Eindrücke der Testsituation mit Ihnen besprechen. Falls wir bei Ihrem Kind stark abweichende Ergebnisse bemerken, werden wir Ihnen dies auf Wunsch mitteilen.

 

Zurück zur Kinderlabor-Einstiegsseite